photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

Ein Hotel in Antibes Juan-les-pins reservieren :Von Hotels zum Sonderpreis bis zu den luxuriösesten in Antibes Juan-les-pins: sehen Sie sich unsere Hotelauswahl in Antibes Juan-les-pins und an der gesamten Côte d'Azur an.

Die Hotels ansehen
Océane Sailorín©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

Eine Unterkunft suchen in Antibes Juan-les-pins :Ein Hotel suchen in Antibes Juan-les-pins: Sonderangebote an der Côte d'Azur in Antibes Juan-les-pins

Die Hotels ansehen
Océane Sailorín©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

Ein Hotel finden in Antibes Juan-les-pins :Die Hotels in Antibes Juan-les-pins einsehen und alle Sonderangebote für die Côte d'Azur finden

Die Hotels ansehen
bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

Océane Sailorín©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

Océane Sailorín©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

Océane Sailorín©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

Océane Sailorín©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

Océane Sailorín©
photo Antibes Juan-les-pins

Antibes Juan-les-pins (06600)

bibi©
Previous Tab Next Tab
Präsentation

BESCHREIBUNG



Le Fort Carré
Antibes ist, bezogen auf ihre Einwohnerzahl, die zweitgrößte Stadt des Departements und vor allem für ihr Jazz-Festival und die Künstler bekannt, die sich hier aufgehalten haben, darunter unter anderem Picasso. Die alten Stadtmauern umgeben die Altstadt, und die Festung Fort Carré zeugt noch heute von ihrer Vergangenheit als ehemalige Garnisonsstadt. Antibes ist eine dynamische Stadt, deren zahlreiche Bauwerke ihre interessante Vergangenheit und Entwicklung wiederspiegeln. Hervorzuheben sind unter anderem das Schloss-Grimaldi, das heute in ein Museum zeitgenössischer Kunst (Picasso Museum) umgewandelt ist, die sarazenischen Türme, die Kathedrale, die Festung Fort Carré und der Hafen Vauban, einer der bedeutendsten in Europa. Antibes ist auch eine der ersten Städte, die mit dem europäischen Label "Pavillon Bleu" (Blaue Flagge) ausgezeichnet worden ist. Im ganz in der Nähe gelegenen Seebad Juan-les-Pins trifft man auf kleine Buchten und wunderschöne Sandstrände.


GESCHICHTE



Die Stadtmauern von Antibes
Mit ihrer dreitausendjährigen Geschichte ist Antibes stets ein privilegierter Ort für die verschiedensten Völkergruppen gewesen, die sich hier angesiedelt haben. Im 5. Jahrhundert gründen griechische Seefahrer "Antipolis". Diese "Stadt gegenüber Nizza" wird schnell zu einer bedeutenden Hafenstadt und vor allem, dank ihrer günstigen Lage gegenüber der Insel Korsika, zu einer unumgänglichen Handelsstation. Um sich vor den zahlreichen Angriffen zu schützen, denen die Stadt ausgesetzt war, kommt Antibes unter römische Schutzherrschaft. Überreste dieser Zivilisation zeugen noch heute von dieser Epoche. Die Stadt entwickelt sich im 19. Jahrhundert stark weiter.


Juan-les-Pins :
Wenn man Antibes und Juan-les-Pins auch genau voneinander unterscheidet, so sind die beiden Orten dennoch eng miteinander verbunden. Es ist der Herzog von Albany, Sohn von Königin Victoria, auf den die Gründung von Juan-les-Pins im Jahr 1880 zurückzuführen ist. Juan-les-Pins bestand zu dieser Zeit aus einem von weitläufigen Sandstränden gesäumten Kiefernwald. Das bekannte Seebad gehört mit zur Stadt Antibes. Der Amerikaner Franck Jay Gould trägt 1920 viel zur Entwicklung des Ortes bei, indem er zahlreiche Persönlichkeiten, wie André Gide, Cocteau, Chaplin, usw., an den Ort einlädt. 1960 veranstaltet Juan-les-Pins sein erstes Jazz-Festival, das so berühmt wird, dass die berühmtesten Stars an dem Event teilnehmen: Armstrong, Ray Charles, Georges Benson, Hancock, Keith Jarret, Al Jarreau, Duke Ellington, Ella Fitzgerald, Sydney Bechet, und viele andere.


VERANSTALTUNGEN


Der Name der Stadt ist von dem Festival, das am stärksten zu ihrem Bekanntheitsgrad beiträgt, nicht wegzudenken: dem Jazz-Festival. Seit 1925, den „Années Folles“, hat sich der Jazz im Kielwasser der amerikanischen Touristen zusammen mit den ersten Charleston-Klängen für immer in Juan niedergelassen. Nach dem Zweiten Weltkrieg ist Juan ganz selbstverständlich zum Mekka des Jazz geworden und hat nicht nur alljährlich Sydney Bechet begrüsst (der hier 1951 geheiratet hat), sondern auch Claude Luther, Lionel Hampton, die große Ella Fitzgerald, sowie, ab der Gründung des Jazz-Festivals von Antibes – Juan-les-Pins im Jahre 1960, Duke Ellington, Dizzy Gillespie, Charly Parker, Stéphane Grappelli und den unserer Zeit näher liegenden Jazzpianisten Michel Petrucciani sowie viele andere, die den Himmel über Juan-les-Pins mit ihren Rhythmen verzaubert haben. Den ganzen Juli über lockt das internationale Jazz-Festival oder "Jazz à Juan" Fans aus der ganzen Welt an und schafft abends eine ganze besondere Stimmung mit improvisierten Konzerte kleiner und weniger bekannter Formationen. Ein vom Jazz geprägtes Ambiente mit Musikern und Künstlern, die gemeinsam dieser auf der Welt einzigartigen Veranstaltung huldigen.


Außer dem Jazz-Festival ist Antibes Schauplatz mehrerer anderer bedeutender Events wie "Musique au coeur" mit dem Philharmonieorchester Nizza, der großen Gala-Veranstaltung "La Colombe d’or" oder aber dem berühmten Theater- und Musikfestival "Le Festival Nuits Carrés, das im Amphitheater des Fort Carré stattfindet.


SPAZIERGÄNGE



"Antibes by night"
Einer der beliebtesten Spaziergänge in Antibes ist zweifelsohne die « Straße der Maler ». Wie viele andere Städte der Côte d’Azur, ist Antibes Juan-les-Pins eng mit der Kunst verbunden. Die von Künstlern hochgeschätzte Stadt hat berühmte Namen aus der Kunstwelt aufgenommen und viele unter ihnen haben den Ort auf ihren Gemälden verewigt. Aus diesem Grund bietet das Tourismusbüro von Antibes diese Tour an, um die Stadt anhand der Werke großer Maler zu entdecken. Entlang der gesamten Strecke aufgestellte Pults zeigen Nachbildungen der Gemälde von Picasso, Monet, Boudin, Peynet, usw. Zehn weitere Gemeinden bieten eine Tour auf der « Straße der Maler » an.


KUNSTHANDWERK - INDUSTRIE


Antibes hat ihren ursprünglichen Namen « Antipolis » dem Technologiepark Sophia Antipolis verliehen. Dieses Industriegebiet ist, ähnlich wie das Silicon Valley in den USA, auf Neue Technologien spezialisiert. Der 1984 von Pierre Laffitte gegründete Technologiepark ist in ganz Europa bekannt.


GESCHÄFTE


In den kleinen Gassen der Altstadt befinden sich zahlreiche kleine Geschäfte sowie ein provenzalischer Markt.


FREIZEIT


Die Stadt Antibes - Juan-les-Pins beherbergt mehrere Museen, darunter das im Schloss Grimaldi untergebrachte Picasso Museum das gleichzeitig Wohn- und Arbeitsplatz des Meisters gewesen ist. Das sich lange Zeit in Renovierung befindliche Gebäude hat seine Türen im Juli 2008 wieder geöffnet. Das Archäologische Museum gibt Einblick in die bedeutenden römischen Überreste der Stadt. Weithin sehenswert: das dem Zeichner Raymond Peynet gewidmete Peynet-Museum, das de la Tour, und die Kirche Notre Dame de la Pinède.
Für alldiejenigen, die gerne spielen, lohnt sich ein Besuch im Eden Casino.
Es existieren zahlreiche Attraktionsparks, wie Antibes Land oder Marineland zu dem Aquasplash, Adventure Golf, ein Kinderbauernhof "la Ferme du Far West" und Marineland, einer der größten Meereszoos Europas gehören. Das Marine-Museum ist hier ebenfalls untergebracht.


RESTAURANTS


Es existieren sämtliche Arten an Restaurants für alle Budgets und mit vielen Meeresfrüchte-Spezialitäten.


SPORT


In Antibes kann man zahlreiche Sportaktivitäten ausüben. Golf ist, den zahlreichen Golfplätzen nach zu urteilen, eine der am meisten praktizierten Sportarten, aber auch die diversen Wassersportarten sind eng mit der Stadt verknüpft.


PARKS


Der Exflora Park in Juan-les-Pins liegt am Rand der Gemeinden von Antibes und Golfe-Juan. Diese wunderschöne, sich auf 5 Hektar verteilende Parkanlage ist vom Landschaftsarchitekten Alain Goudot angelegt worden. Der Park besteht aus mehreren, sich überschneidenden Gärten mit römischer, maurischer, provenzalischer, toskanischer und griechischer Inspiration. Der Park umfasst beeindruckende hundertjährige Bäume, Olivenbäume, Platanen, Zypressen und Pinien. Ein Freilichttheater mit Arkaden erinnert an die italienische Renaissance. Ein kleines Labyrinth führt zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf das Meer. Spanien ist durch eine Orangerie im spanisch-maurischen Stil dargestellt, gefolgt von einem marokkanischen Palmenhain, in dem ein Pavillon mit blauen Ziegeln zu einer Pause im Schatten einlädt. Der Park bietet die Möglichkeit zu einem Miniatur-Ausflug in die verschiedenen Länder.


LAGE UND ANREISE


Antibes liegt zwischen Cannes und Nizza im Departement Alpes Maritimes in Nähe von Biot und VallaurisGolfe-Juan.


Luftweg :
-les-Pins liegt 12 km vom internationalen Flughafen Nizza Côte d’Azur entfernt und 20 km vom Flugplatz Cannes Mandelieu.
Landweg :
- Autobahn A8 "La Provençale", Ausfahrt Antibes.
- Nationalstraße RN7.
Schienenweg :
SNCF-Bahnhof : Juan-les-Pins


Siehe alle Hotels Antibes Juan-les-Pins

Artikel

 

Ort

 
Antibes
Ach, ich liebe Antibes. Neben den grossen und bekannten Nachbarsstädten Nizza und Cannes, geht das schöne Antibes meist ein bisschen unter. Ich selber habe Antibes schon mehr besucht als Cannes und von einem dieser Besuche, möchte ich euch ...
Tourismusbüro

TOURISMUSBÜRO
51, boulevard Guillaumont (gegenüber dem Strand)
Tel : 04 92 90 53 05
Fax : 04 93 61 55 13

Rathaus von Antibes-juan-les-pins

Maire de Antibes-juan-les-pins (canton de Antibes (3 cantons)) : Monsieur LÉONETTI Jean.
Bevölkerung der Stadt : 73383 Einwohner.
Daten :
Cours Masséna, BP 2205, 06606 ANTIBES-JUAN-LES-PINS
Tel. :

Die Telefonnummer anzeigen

Fax :
Die Telefonnummer anzeigen

Das Rathaus von Antibes-juan-les-pins kontaktieren

Vue mer : crédit photo Aseed