photo Fréjus

Fréjus (83600)

Ein Hotel in Fréjus reservieren :Von Hotels zum Sonderpreis bis zu den luxuriösesten in Fréjus: sehen Sie sich unsere Hotelauswahl in Fréjus und an der gesamten Côte d'Azur an.

Die Hotels ansehen
bibi©
photo Fréjus

Fréjus (83600)

Eine Unterkunft suchen in Fréjus :Ein Hotel suchen in Fréjus: Sonderangebote an der Côte d'Azur in Fréjus

Die Hotels ansehen
bibi©
photo Fréjus

Fréjus (83600)

Ein Hotel finden in Fréjus :Die Hotels in Fréjus einsehen und alle Sonderangebote für die Côte d'Azur finden

Die Hotels ansehen
bibi©
photo Fréjus

Fréjus (83600)

bibi©
photo Fréjus

Fréjus (83600)

F. Fillon©
photo Fréjus

Fréjus (83600)

bibi©
photo Fréjus

Fréjus (83600)

bibi©
photo Fréjus

Fréjus (83600)

bibi©
photo Fréjus

Fréjus (83600)

bibi©
photo Fréjus

Fréjus (83600)

bibi©
Previous Tab Next Tab

Touristische Informationen

Informationen über die Städte der Côte d'Azur Fréjus - Tourismus Var Côte d'Azur
Präsentation

BESCHREIBUNG



Hafen von Fréjus
Die Stadt Fréjus mit ihrem Hafen, Amphitheater, antiken Theater, Aquädukt, antiken, römischen und mittelalterlichen Ruinen ist als „Stadt und Region der Kunst und Geschichte“ ausgezeichnet und gehört mit zu den Stätten der Provence, die man ganz einfach gesehen haben muss. Das Leben der Bischofsstadt ist von zahlreichen Festivals geprägt. Mit 300 Sonnentagen im Jahr bildet die Stadt mit ihren Stränden und dem Mittelmeer ein attraktives Touristenziel.


GESCHICHTE


Das im Jahr 49 vor J. Chr. von Julius Cäsar gegründete, «Forum Julii» (wörtlich der Markt von Julius) war ein bedeutender Durchgangsort und bevorzugtes Handelszentrum. Die auf der Route nach Massilia (Marseille) gelegene Stadt wurde schnell in eine Garnisonsstadt umfunktioniert, um gegen letzere zu kämpfen. Hierfür wurde ein Becken von bedeutendem Ausmaß gegraben, welches zur Aufnahme der Kriegsschiffe bestimmt war. So kam es zur Entstehung des Hafens von Fréjus. Die Stadt kommt dank Landwirtschaft, Bergbau und Fischfang nach und nach zu Reichtum. Als zweites Bistum Frankreichs nach Lyon nimmt Fréjus ab dem 4. Jahrhundert eine bedeutende Stellung in der Provence ein. Dennoch gerät die Stadt, die Opfer von Kriegen ist und deren Hafen allmählich versandet, ins Abseits und wird bis 990 total vernachlässigt. Zu diesem Zeitpunkt wird die zu Ruinen verfallende Stadt vom Bischof Riculphe aufgekauft, der ihr erneut etwas von ihrer einstigen Pracht zurückgibt. Er beginnt mit dem Bau der Kathedrale Sainte-Léonce und befestigt die Stadt, um Invasionsbedrohungen und Gefahren vom Meer her standhalten zu können.
Dies soll jedoch nicht genügen. Die Pest und Piraten führen ein Mal mehr zur Zerstörung von Fréjus, bevor die Stadt zum wiederholten Male neu aufgebaut wird. 1482, als der König von Frankreich die Provence mit an sein Territorium anschließt, verliert Fréjus einen Teil seiner Freiheit, und dies vor allem zu Gunsten der Stadt Aix. 1536 tauft der siegreiche Kaiser Karl V. die Stadt seinem Namen nach in « Charleville » um. Es folgen die Religionskriege. 1789 nimmt der Staat Fréjus aus den Händen des Bischofs.
Die Stadt Fréjus besitzt ebenfalls einen bedeutenden Marine-Luftstützpunkt, der besonders dem Flieger Roland Garros als Startpunkt diente. Die Basis ist jedoch 1995 zu Gunsten der Gemeinde von Hyères eingestellt worden.


VERANSTALTUNGEN



Base nature François Léotard

Fréjus ist das ganze Jahr über Ort diverser Events und Veranstaltungen, von denen die Theatervorstellungen Nuits Auréliennes sowie die Nuits du Port-Fréjus (nächtliche Hafenveranstaltungen) am bekanntesten sind. Ebenfalls interessant ist die dem Gospel gewidmete Nuit du Gospel oder das Weintraubenfest.



FREIZEIT


Die Stadt der Kunst und Geschichte zählt angesichts ihres aus der Antike stammenden Kulturerbes mit zu den reichsten Städten. Als Beispiel seien die Arena, das Römische Theater, das Baptisterium der Kathedrale, die Kathedrale Saint-Léonce, der Kreuzgang der Kathedrale, und die Villa Aurélienne erwähnt. Fréjus umfasst auch ein Archäologisches Museum, ein Museum der Volksbräuche und ein Museum der Marinetruppen. Die Kapelle Cocteau und die buddhistische Pagode Hông Hien sind ebenfalls eine Besichtigung wert.
Weitere Ausflugsmöglichkeiten: anlässlich einer Safari im Tierpark von Fréjus fahren Sie mitten durch die Tiergehege. Für Wasserfreunde bietet sich das Aqualand an. Spaziergänger können den Stausee Barrage de Malpasset besichtigen.


LAGE UND ANREISE


Die Stadt Fréjus, die oft mit Saint-Raphaël, verbunden wird, liegt im Osten des Departement Var, in unmittelbarer Nähe zum Departement Alpes Maritimes mit den Städten Mandelieu, Cannes, Grasse, Nizza. Im Westen liegen nicht weit entfernt Saint-Tropez und etwas weiter, Toulon.


Luftweg :
Der internationale Flughafen Nizza Côte d’Azur liegt rund 45 Minuten von Fréjus entfernt. Weitere Möglichkeiten sind: der in rund einer Stunde mit dem Auto zu erreichende Flughafen Toulon - Hyères, der Flughafen Cannes - Mandelieu oder aber der Flughafen von Saint-Tropez "La Mole".


Landweg :
Die Autobahn A8 nehmen, dann die Ausfahrt «Fréjus – Saint-Raphaël», um ins Stadtzentrum zu gelangen.


Schienenweg :
Der Bahnhof von Fréjus wird vom Schnellzug TGV als auch von regionalen TER Zügen angefahren.


Seeweg :
Der Hafen von Fréjus ist mit den Häfen von Saint-Aygulf und Saint-Raphaël anhand eines Fährennetzes verbunden. Der Hafen von Fréjus ist ebenfalls Startpunkt so genannter «vedettes», Schiffen mit Zielort Cannes und Saint-Tropez.


Siehe alle Hotels Fréjus.

Artikel

 

Ort

 
Fréjus
Heute machen wir uns gemeinsam auf den Weg nach Fréjus. Fréjus ist einer Stadt an der Mittelmeerküste und befindet sich ganz in der Nähe von St. Raphael. Es ist Samstagmorgen und wir machen uns auf den Weg an den Bahnhof von Nizza. Wie so oft, ...
Tourismusbüro

TOURISMUSBÜRO :
Le Florus II
249, rue Jean Jaurès
83 600 Fréjus
Tel : 04 94 51 83 83
Fax : 04 94 51 00 26

Infos
Rathaus von Fréjus

Maire de Fréjus (canton de Fréjus) : Monsieur BRUN Elie.
Bevölkerung der Stadt : 47897 Einwohner.
Daten :
Place Formigé, BP 108, 83608 FRéJUS
Tel. :

Die Telefonnummer anzeigen

Fax :
Die Telefonnummer anzeigen

Das Rathaus von Fréjus kontaktieren

Vue mer : crédit photo Aseed